Gelenkschmerzen

13.02.2020

Gelenkschmerzen sind häufiger verbreitet als man annimmt. Laut einer Studie klagt fast die Hälfte aller Menschen in Österreich über 45 Jahren über schmerzende Gelenke. Besonders häufig treten bei den Betroffenen Knieschmerzen und Gelenkschmerzen auf. Allerdings können auch in jungen Jahren diese Beschwerden auftreten. Die Hauptursache für Gelenkschmerzen bei jungen Menschen sind Sportverletzungen aller Art. In den meisten Fällen jedoch werden Gelenkschmerzen durch Abnutzungserscheinungen, dem sogenannten Gelenkverschleiß beziehungsweise Arthrose, verursacht. Akute Gelenkentzündung (Arthritis) und Verletzungen im Alltag sind ebenso sehr häufig für Gelenkschmerzen verantwortlich.

  • Welche Gelenke besonders häufig von Gelenkschmerzen betroffen sind, hängt entscheidend von der Schmerz Ursache ab.
  • Der Gelenksverschleiß, auch Arthrose genannt, macht sich vor allem an jenen Gelenken bemerkbar, die beispielsweise zeitlebens große Lasten tragen müssen. Von diesem Verschleiß sind hauptsächlich die Sprunggelenke, Hüftgelenke und Kniegelenke betroffen.
  • Arthrose kann aber auch die Ursache für Handgelenkschmerzen, Hüftschmerzen und Knieschmerzen sein. Meistens ist eine langjährige Überlastung der Gelenke dafür verantwortlich, dass diese sich auch zu chronischen Schmerzen entwickeln.

Auch die Arthritis (Gelenkentzündung) ist eine häufig anzutreffende Ursache von Gelenkschmerzen. Diese sehr schmerzhaften Gelenkentzündungen zeigen sich bevorzugt an den Handgelenken und Fingergelenken.

CBD Vollspektrum Öle bei chronischen Gelenkschmerzen

  • Bei Schmerzen wird grundsätzlich zwischen akutem und chronischem Schmerz unterschieden. Während die akuten Schmerzen schnell lokalisierbar sind und man auch weiß woher diese kommen, so zum Beispiel durch einen Unfall, einer Schnittverletzung oder einer Prellung, ist dies bei chronischen Schmerzen meist anders. Dieser chronische Schmerz entwickelt sich langsam.
  • Oft sind die Ursachen nicht mehr erkennbar oder man kann den ursprünglichen Grund des Schmerzes nicht mehr rekonstruieren. Die Entwicklung und Zunahme von chronischen Gelenkschmerzen sind kritisch. Je nachdem wie lange dieser Schmerz sich entwickelt, also chronisch wird, wird dieser im Schmerzgedächtnis des Körpers abgespeichert. Dadurch kann der meist sehr starke
  • Schmerz auch nach der Heilung der ursprünglichen Erkrankung anhalten. Bei chronischen Schmerzen können die  Wirkstoffe des Vollspektrum Öls den Heilvorgang unterstützen.

Anwendung von CBD Produkten bei Gelenkschmerzen?

  • Schauen wir uns den Wirkstoff CBD (die Abkürzung von Cannabidiol) einmal genauer an. Cannabidiol wird zu den sogenannten Cannabinoiden gezählt.
  • Es wird aus der Hanfpflanze als eines von insgesamt 113 Cannabinoiden gewonnen und ist in Österreich als legaler Wirkstoff erlaubt. CBD macht im Gegensatz zu Cannabis nicht süchtig und hat auch keine berauschende Wirkung. Es ist bereits seit vielen Jahren bekannt, wird jedoch erst in den letzten Jahren intensiv erforscht.
  • Im Mittelpunkt der medizinischen Forschungen stehen dabei die entzündungshemmenden und schmerzstillenden Effekte, die CBD zugeschrieben werden.

Äußere Anwendung von CBD bei Gelenkschmerzen

Verschiedene klinische Studien belegen, dass der Wirkstoff eine schmerzlindernde Eigenschaft haben kann. Die Wirkungsweise des CBD kann laut Studien nicht nur entzündungshemmend und schmerzstillend, sondern auch beruhigend wirken,dementsprechend ist auch eine  äußerliche Anwendung bei Gelenkschmerzen sinnvoll.

In welcher Form kann CBD angewendet werden?

Neben sachter Bewegung und nicht zu starker Belastung eignet sich zusätzlich zur Schmerzlinderung und Entspannung die  betroffenen Körperteile mit unserem hochwertigen Hanf Schmierfett einzumassieren. Zur inneren Anwendung sollte ein CBD Vollspektrum -Extrakt angewendet werden . Einfache Dosierung durch eine Pipette.

Qualität zum besten Preis
Qualität zum besten Preis


https://www.osiris.ch