Hormonschwäche

12.02.2020

Kann CBD bei einer Hormonschwäche helfen?

Bereits 1970 wurden in den USA Studien durchgeführt, die belegt haben, dass sich THC negativ auf den Hormonspiegel auswirken kann. Weiter wurde belegt, dass es sich mit dem CBD genau entgegengesetzt verhält. Während THC bestimmte Hormone eindämmen oder gar ganz blocken kann, so ist CBD in der Lage den Hormonspiegel zu regulieren und zu stimulieren.

Da viele Ursachen einer Hormonschwäche (ausgenommen die angeborene Hormonschwäche) nicht nur organisch, sondern auch psychisch bedingt sein können, kann CBD auch hier positiv eine psychotherapeutische Hormonbehandlung unterstützen.

Das CBD steht schon lange im Fokus der Gynäkologen, wenn es um eine begleitendes Pharmazeutikum geht, dass die Hormonproduktion ankurbeln kann. Der Grund dafür sind nicht nur die zahlreich wissenschaftlich belegten Studien, dass CBD einen direkten positiven Einfluss auf den Hormonhaushalt hat, sondern auch unabhängige Erfolgsgeschichten von Patientinnen. CBD hat so nicht nur die Produktion von Hormonen anregen, sondern die Hormonbehandlung an sich beschleunigen können.

Weiter wirkt CBD nicht nur im Alleingang, sondern kann gerade bei komplexen medikamentösen Therapien auch als Katalysator wirken. Eine Hormonschwäche ist im Grunde nichts weiter als eine Störung der Produktion von Botenstoffen. So stellt CBD eine vielversprechende Chance dar, eine Regulierung herbeizuführen. Tatsächlich wurde jüngst von einer jungen Patientin berichtet, dass sie erst durch den Versuch mit CBD einen positiven Schwangerschaftstest durchführen konnte.

Abgesehen von den Problematiken einer Empfänglichkeit, kann eine Hormonschwäche natürlich auch Männer betreffen. Hier können erkrankte Lymphknoten, Potenzschwäche und auch seelische Erkrankungen mit einer Hormonschwäche einhergehen. Da eine Hormonschwäche auch viele Subkrankheiten (z. B. Depressionen oder Entzündungsherde) mit sich bringen kann, wirkt das Cannabidiol hierbei lindernd und blockend.


Qualität zum besten Preis
Qualität zum besten Preis

Quelle: https://cbdratgeber.de/therapie/hormonschwaeche-endokrinologie/?fbclid=IwAR1FbVlwoQ8TUycNn8TGqngaSdmHOlnWp5TtokktWnRvDY7dS1VpGlim0Zk