Hanf - Zäpfchen

22.12.2020


Jeder sucht nach den besten Möglichkeiten, die Vorteile der Verwendung der Hanfpflanze zu genießen. Die meisten Menschen tendieren zu Vollspektrum Extrakten oder zur Inhalation, während andere den Geschmack und das Erlebnis ihrer liebsten Esswaren bevorzugen. Doch nicht für jeden ist dies die richtige Option. Esswaren zum Beispiel benötigen einige Zeit, bevor ihre Wirkung einsetzt. Beim Inhalieren haben wir eine Effizienz von 20-25% . Aber vor allem  geht es hier um ältere Patienten und Patienten mit Erbrechen und Übelkeit im Zusammenhang mit einer Chemotherapie, oder Menschen die im Allgemeinen die Einnahme von Pillen oder das Rauchen/Verdampfen von Cannabis erschweren durch Schluckstörungen -Dysphagie , Magenproblemen, oder  Parkinson oder oder oder hier wird oft eine alternative benötigt. Zäpfchen, auch Suppositorien genannt, haben die Form einer kleinen Kapsel, die entweder rektal oder vaginal eingeführt werden können Einmal eingeführt, haben Zäpfchen eine viel höhere Effizienz als andere Methoden - in einigen Fällen bis zu 70% und stellen hier für mich eine mögliche alternative da.

Aufnahme über den Darm/die Vagina

Die rektale oder vaginale Aufnahme in Form von Zäpfchen lässt den Magen-Darmtrakt aus. Dadurch wird ein erster Stoffwechsel der Cannabinoide im Magen und in der Leber vermieden, wo die Moleküle normalerweise in ihre Bestandteile zerlegt werden und ihre Wirkung abgeschwächt wird.


Rezept . . .

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung 

Hanf Zäpfchen

Dazu benötigt Ihr:  
1/4 Tasse unbehandelte Bio Kakaobutter
2g Vollspektrum Extrakt ( 500mg )
Zäpfchen Einwegform
3ml Spritze


https://www.amazon.de/Z%C3%A4pfchen-Einwegform-St%C3%BCck-Halterung-Einf%C3%BCllhilfe/dp/B008BS4B3A



Zubereitung der Hanf Zäpfchen 


Erst gebe ich die Bio-Kakaobutter in ein Wasserbad. Sobald die Kakaobutter zu einer geschmeidigen Flüssigkeit reduziert wurde gebe ich das Vollspektrum Öl hinzu und vermische es gut. Zum Schluss gebe ich die Masse in ein kleines Einmachglas und lasse es fünf bis zehn Minuten abkühlen. Nach dem Abkühlen fülle ich das geschmolzene Öl-Butter-Gemisch in die Spritze und injiziere vorsichtig in meine Zäpfchenformen.  Nun lasse ich sie mindestens eine Stunde im Gefrierfach in einem Plastikbehälter oder in Pergamentpapier verpackt liegen .





Gutes gelingen wünscht 
Familie Rahm-Steiner
CBD Regional



Quelle: https://www.cannaconnection.de/