Gesundheit, diese alternativen Behandlungsmethoden sollten Sie kennen

09.09.2020

Die Anwendung von CBD Öl bis zu traditioneller Akupunktur und Homöopathie.

Immer mehr Patienten suchen nach alternativen Behandlungsmethoden ganz ohne chemisch hergestellte Medikamente. Die Zahl der Behandlungen durch Alternativmedizin in ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Mittlerweile gibt es einige sehr effektive Alternativen zu den klassischen Rezepten vom Hausarzt.

Die Folgen und Nebenwirkungen der verschiedenen Pharma-Produkte sind den meisten Menschen heutzutage bekannt.In der traditionellen Schulmedizin ist ein Mensch krank, wenn nachweisbare Veränderungen im Körper oder an den Zellen durch Untersuchungen im Labor oder beispielsweise durch Röntgen sichtbar werden. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Symptome, die es rasch und effizient zu beseitigen gilt. Studien können zum Beispiel Auskunft darüber geben, welche Behandlung in wie vielen Fällen zu welchen (Neben )Wirkungen führt. Die alternative Medizin wird auch Komplementärmedizin genannt, denn in den meisten Fällen ist sie keine reine Alternative, sondern eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin. Rund 60 Prozent der Bevölkerung nutzen beide Medizinformen. Neben anamnestischen und klinischen Daten, beurteilt der Therapeut seinen Klienten  vor allem im Hinblick auf seine Konstitution und seine Anfälligkeit für Krankheiten. Der zeitliche Heilungsverlauf ist so individuell, wie der Mensch, der behandelt wird.

In der alternativ Medizin bedeutet Gesundheit ein harmonisches Zusammenspiel aller organischen Strukturen, Funktionen und Energien. Wird dieses Zusammenspiel durch äußere und innere Einwirkungen gestört, kann dies zu gesundheitlichen Störungen und Krankheiten führen. Unsere Endocannabinoidsystem ist für mich das beste Beispiel , es ist eines der wichtigsten Regulationssystems des Nerven- und Immunsystems.

Die Behandlungsmethoden der Alternativmedizin sind vielfältig, so dass das Angebot von einer Akupunktur über CBD Öl Anwendungen bis zur Essenz verschiedener Heilpflanzen reicht. Um sich einen Überblick von den Möglichkeiten der Alternativmedizin zu machen, haben wir die drei effektivsten Behandlungsmethoden aus der Alternativmedizin zusammengestellt. So kann es gelingen eine Vielzahl von Krankheitsbilder und diversen Symptomen auf ganz natürliche Weise zu behandeln und den Körper dabei zu schonen.

CBD Öl wird aus Hanf gewonnen 

Bei CBD handelt es sich neben THC um einen weiteren Wirkstoff , der im Hanföl der Hanfpflanze Cannabis Sativa L enthalten ist. Anders als das berauschende und streng regulierte THC wird Cannabidiol / CBD besonders für klinische Behandlungen eingesetzt. Die schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung von Cannabidiol - CBD auf ist umfangreich durch medizinische Studien bestätigt, so dass immer mehr Patienten genauer hinsehen. Es ermöglicht bei angemessener Anwendung die Behandlung verschiedener Krankheitsbilder wie Allergien, Schlafstörungen, Übelkeit, chronische Schmerzen , und Hauterkrankungen auf sehr schonende Weise mit wenig ausgeprägten Nebenwirkungen. Wichtig ist das man vom gesamten Spektrum der Pflanze profitieren kann. ( Vollspektrum Extrakte ) 


Homöopathie

Hier lassen sich auf Basis der Krankengeschichte des Patienten Symptome analysieren und ein homöopathisches Arzneimittel zuteilen. Diese sind besser bekannt als Globuli, pflanzliche Kügelchen. Ähnliches mit Ähnlichem heilen - ein Prinzip, das bereits seit der Antike bekannt ist. Die Homöopathie macht sich dieses Prinzip zunutze. Ausgangsstoffe, die bei gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorrufen, können in verdünnter Form bei Kranken ebendiese Symptome kurieren.

In der Homäopathie und Alternativmedizin liegt ein ganzheitliches Menschenbild zugrunde. Man geht davon aus, dass man Krankheiten nicht isoliert betrachten kann. Demnach spielen immer mehrere Faktoren eine Rolle, wenn jemand krank wird. Man sollte Gesundheit als einen im Gleichgewicht stehenden ganzheitlichen Prozess sehen, und Krankheit als Störung dieses Gleichgewichts. Ich bin der Meinung behandelt werden soll immer der ganze Mensch, nicht nur ein Symptom

Akupunktur - Traditionen der Chinesischen Medizin

Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode, die vor mehr als 2.000 Jahren in China entwickelt wurde. Sie ist ein fester Bestandteil der sogenannten "Chinesischen Medizin", zu der auch die Massage, die Heilgymnastik (Tai-Chi und Qigong) und die Verwendung von Arzneien pflanzlicher, tierischer und mineralischer Herkunft gehören.

Die Traditionen der chinesischen Medizin gelten bis an die frühe Menschheitsgeschichte. Durch die Behandlungen einer Akupunktur kann es dem Körper und Geist gelingen ihn wieder in Balance zu bringen und vor allem chronische Schmerzen sehr vielversprechend behandeln.

Hausmittel

Es müssen nicht immer chemisch hergestellte Produkte aus der Apotheke sein, um Krankheiten zu behandeln und eine Genesung einzuleiten. Vor allem, wenn die Symptome einer Krankheit nur sehr gering ausfallen benötigt es nicht immer ein Griff in die Hausapotheke. Bei schwerwiegenden Erkrankungen/ Symptomen und Unsicherheit empfehlen wir jedoch die Therapie mit ihrem Hausarzt zu besprechen.


Direkt vom bauern aus erster Hand

Beste Qualität und maximale Reinheit zu einem fairen Preis, damit auch Sie die wertvolle Wirkung der Hanfpflanze sicher, legal und nachhaltig für sich entdecken können.

Quellen

https://www.apotheke-nenzing.at/

https://www.muensterschezeitung.de/

https://www.trendyone.de/