Menstruationsschmerzen

07.02.2020

Menstruationsbeschwerden

Frauen wissen, wie schlimm und schmerzhaft Menstruationsbeschwerden sein können und es wäre so beruhigend, eine Heilmittel dagegen zu haben. Für einige Frauen sind die Schmerzen so stark, dass sie auf Medikamente zurückgreifen müssen, um die Schmerzen zu lindern. In den ersten Tagen ihrer Periode können sie nichts anderes tun, als zu Hause zu sitzen und sich unwohl zu fühlen.

CBD-Öl ist eine gute Methode, die dabei helfen könnte, die Menstruationsschmerzen zu lindern. Sowohl die CB1 und CB2 Rezeptoren beeinflussen die Minderung von inflammatorischen Schmerzen und werden durch CBD aktiviert. Studien zeigen, dass Cannabidiol chronische Entzündungs- und neuropathische Schmerzen signifikant hemmen kann. Aufgrund der analgetischen Wirkung von CBD wirkt das Öl muskelentspannend und entzündungshemmend und wird so den Körper von Schmerzen entlasten.

Aufgrund der muskelentspannenden Wirkung kann CBD-Öl hemmend auf Rückenschmerzen wirken, die während dieser Zeit ausgelöst werden. Auch könnte es durch die Eigenschaft, Ängste zu bekämpfen und den Körper zu entspannen, Stimmungsschwankungen reduzieren. Somit besitzt CBD-Öl hohes Potenzial, Menstruationsschmerzen sowie die Nebenwirkungen von PMS zu lindern.

Quelle: https://nordicoil.de/wiki/cbd-gegen-chronische-schmerzen/